Katzenklappen

Staywell Katzenklappe

Staywell Zubehör

Katzenklappe mit Chip

Staywell Katzenklappe Staywell Katzenklappe Zubehör Katzenklappe mit Chip
Fotoquelle: Zooplus Fotoquelle: Madabo Fotoquelle: Zooplus

Cat Mate Katzenklappe

Cat Mate Zubehör

4 Wege Katzenklappe

Cat Mate Katzenklappe Cat Mate Zubehör 4 Wege Katzenklappe
Fotoquelle: Zooplus Fotoquelle: Zoobuy Fotoquelle: Zooplus

Katzenklappe Einbau

Katzenklappen-Einbau
Fotoquelle: Zooplus

Katzenklappen Video

Katzenklappe – Wofür brauche ich eine Katzenklappe?

Katzen mit Freigang möchten selbsttätig entscheiden, zu welchen Zeiten Sie raus und rein möchten. Manchmal möchte eine Katze nur das Haus betreten, um wenige Minuten später wieder nach draußen zu verschwinden. Eine Katzenklappe kann Ihnen helfen, Ihrer Katze den notwendigen Freiheitsdrang zu ermöglichen, ohne dass Sie sich einschränken müssen. Durch den Einbau einer Katzenklappe müssen Sie nicht mehr die Tür oder das Fenster öffnen, sobald sich Ihre Katze meldet. Auch das unbeaufsichtigte offen stehen lassen von Türen oder Fenstern kann durch eine Katzenklappe vermieden werden.

Eine Katzenklappe kann je nach Modell in eine Tür, ein Fenster oder Wand eingebaut werden und bietet der Katze so einen Zugang zum Haus oder zur Wohnung. Auch einzelne Räume können mit einer Katzenklappe für eine Katze zugänglich gemacht werden. Das ist insbesondere dann wichtig, wenn sich in einem Raum die Katzentoilette befindet. Damit die Katze ungehindert dorthin gelangen kann, kann eine Katzenklappe helfen. Aber nicht nur der Einlass kann der Katze durch eine Katzenklappe gewährt werden, sondern Katzenklappen können in der Regel bei Bedarf auch verschlossen werden. Wenn die Katze zum Beispiel in der Nacht nicht mehr das Haus verlassen soll, dann kann der Ausgang durch die Katzenklappe durch eine Verriegelung versperrt werden. Dadurch behalten Sie die Kontrolle und können das Verhalten ihrer Katze steuern.

Eine Katzenklappe ist so klein, dass nur die Katze oder kleinere Hunde durch sie hindurch können. Größere Tiere passen nicht durch die kleinformatige Klappe. Aber auch kleinere Tiere haben keine Chance, durch eine Katzenklappe in das Haus zu dringen. Für den Einlass muss die Katze mit dem Kopf gegen die Klappe stoßen. Erst durch ein wenig Kraftaufwand öffnet sich die Klappe. Dadurch können Nagetiere nicht einfach in den Wohnraum eindringen. Auch Insekten und andere Krabbeltiere können durch die dicht schließende Klappe nicht hindurch. Die Klappe schließt nach dem Einlass der Klappe wieder sicher. Ein zusätzlicher Magnetverschluss sorgt dafür, dass die Katzenklappe nach Betätigung wieder in die Ausgangsposition zurückklappt.

Welche Arten von Katzenklappen gibt es?

Katzenklappen gibt es in vielen Varianten. Diese unterscheiden sich zunächst in der Farbe, Form und der Funktionalität. Eine 4 Wege Katzenklappe ist mit vier Funktionen ausgestattet. Eine Funktion ermöglicht der Katze den Zutritt und Austritt. Daneben kann die Katzenklappe auch so eingestellt werden, dass die Katze nur herein oder heraus kann. Auch das komplette Verschließen der Katzenklappe ist möglich. Durch die vier Funktionen erhalten Sie auf einfachste Weise die Möglichkeit, das Verhalten Ihrer Katze zu steuern.

Eine reguläre 4 Wege Katzenklappe lässt sich über mechanische Schalter oder Drehregler einstellen. Daneben gibt es noch elektronische Katzenklappen mit Chip. Eine Katzenklappe mit Chip ist mit einem speziellen Lesegerät ausgestattet. Das ist in der Lage, Daten von Mikrochips auszulesen. Dadurch kann sichergestellt werden, dass auch nur Ihre Katze einen Zugang durch die Katzenklappe erhält. Eine elektronische Katzenklappe mit Chip gibt es mit Lesegeräten, welche Chips von mitgelieferten Halsbändern oder Transponderchips auslesen können.

Der Einbau einer Katzenklappe in eine Glastür

Eine Katzenklappe kann je nach Modell in Wände, Fenster und Türen eingesetzt werden. Selbst der Einbau in Glastüren ist möglich. Vor dem Katzenklappen Einbau müssen Sie zunächst ein Loch in die Tür oder das Fenster schneiden. In einer klassischen Holztür ist das mit einer Säge möglich. Bei einer Glastür ist es jedoch etwas aufwendiger. Zudem lässt sich nicht in jede Glastür eine Katzenklappe einbauen. Insbesondere bei einer Ganzglasscheibe mit Doppelverglasung, wie es zum Beispiel bei einer neuen Balkontür üblich ist, muss vor dem Einbau eine neue Scheibe eingebaut werden. Der Vorteil daran ist, dass die alte Scheibe auch wieder in die Tür eingesetzt werden kann. Dadurch wird es auch Mietern ermöglicht, sich eine Katzenklappe in die Glastür einzusetzen.